Ein neues Kindergartenjahr hat begonnen!

Mit neuen Kindern, neuen Eltern, anderen Lebenssituationen, anderen Erwartungen.

Wir sind schon sehr gespannt und freuen uns auf viele gute Begegnungen in unserem Haus.

HERZLICH WILLKOMMEN!!!

 

 

Auch für die Kinder, die schon in unserer Einrichtung betreut werden, ändert sich vieles. Die einen Kinder sind jetzt auch in der Regenbogengruppe, also in der Gruppe der Kindergartenabgänger. Sie sind nun plötzlich die "Großen", sie kennen viele der anderen Kinder und den Tagesablauf in unserem Haus sehr gut.

 

Die Kinder, die bisher die "Kleinen" waren, entdecken, dass die neuen Kinder, die jetzt kommen, sich bei uns noch nicht auskennen. Nun können sie den Kleinen helfen und entwickeln dabei ein neues Selbstbewusstsein.

 

Es bleibt also im Grunde genommen alles beim Alten und wird doch immer wieder anders, abwechslungsreich und spannend.

 

Wir freuen uns jedenfalls auf das neue Kindergartenjahr.

 

 

 

 

 

Gleich zu Beginn dieses Kindergartenjahres stand ein Highlight auf dem Programm: das Vater-Kind-Zelten, zu dem die Kolpingfamilie traditionell am "Rotkäppchen" einlädt.

 

Viele Väter hatten sich mit ihren Kindern für dieses "Abenteuer" angemeldet und bei strahlendem Sonnenschein ging es vom Bahnhof zum Zeltplatz.

Dort wurden zunächst die Zelte aufgebaut, bevor es dann mit einer Schnitzeljagd losgehen konnte. Die Kinder haben den Tag mit dem Papa sehr genossen, ihnen waren die sommerlichen Temperaturen ganz egal. Fußballspielen, Frisbee-Scheibe werfen oder einfach nur mal faulenzen, das war angesagt. Am besten war aber die alte Wasserpumpe, die Grundwasser spendete, was natürlich zu tollen Wasserschlachten führte.

 

Nach dem Abendessen kam Pfarrer Bernhard Schüpke noch dazu und lud alle zu einem kleinen Wortgottesdienst ein.

 

Und was ist ein Zeltlager ohne Lagerfeuer, Gitarrenmusik und Stockbrot? Das ist doch fast das Beste an so einem Tag.

Es wurde dann auch recht spät und am Sonntagmorgen waren noch einige müde Gesichter zu sehen.

 

Aber es hat allen wieder viel Spaß gemacht und sie freuen sich schon auf das nächste Jahr.

 

 

 

 

Auch eine Kirche hat Geburtstag. Unsere Pfarrkirche '"Sankt Michael" wird 763 Jahre alt. Dies feiert die Pfarrgemeinde am Sonntag, 17. September um 10.00 Uhr mit einem Festgottesdienst. Danach folgt die "Kerbfeier" auf dem Gelände hinter der Kirche.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt und es gibt auch ein buntes Unterhaltungsprogramm für kleine und große Besucher.

Die Kinder des Familienzentrums treffen sich um 13.45 Uhr vor dem Haupteingang der Kirche und haben dann einen Auftritt vor den Besuchern des Festes.

Herzliche Einladung auch an Sie.

 

 

 

Es dauert jetzt gar nicht mehr sooo lange, bis wir St. Martin feiern.

Zu St. Martin gehören neben Pferd und Reiter natürlich auch unbedingt Kinder mit bunten Laternen.

Wir werden mit den Kindern darüber sprechen und sie ein Motiv aus verschiedenen Vorschlägen aussuchen lassen. Die Eltern laden wir dann zum Laternenbasteln hier in unsere Einrichtung ein.

 

Die Termine für die einzelnen Gruppen finden Sie unter "Termine".

Das gemeinsame Arbeiten an den Laternen macht immer Spaß und auch Eltern, die denken, dass "sie zwei linke Hände haben" sind von dem Ergebnis ihres Bastelns immer sehr angetan.